Skip to main content

Heufigurenweg in Annaberg (8 Punkte)

Heufigurenweg in Annaberg (8 Punkte)

Von Tourismusverband Annaberg-Lungötz

Ihre schnellste Verbindung zu diesem Ziel

leicht

1h 23min

3,84 km

Familienfreundlich

Kinderwagentauglich

Jahreszeit

Annaberg-Lungötz

Heufigurenweg in Annaberg (8 Punkte)

Ein Pferd, ein Feuerwehrauto, Igelkinder und LuAn, der Heuwurm: Entdecken Sie auf diesem Weg viele lustige Heufiguren.

Mit viel Aufwand werden seit 20 Jahren herrliche Figuren aus duftendem Heu für das große HeuART-Fest im Lammertal im Bauernherbst geschaffen. Damit die Besucher die wundervollen Gebilde das ganze Jahr über bewundern können, wurde am Reinischweg in Annaberg ein Heufigurenweg ins Leben gerufen.

Der Reinischweg ab Parkplatz Kopfbergbahn im Zentrum Annaberg – Richtung Heimatmuseum – ist ausgeschildert und kinderwagentauglich. So gelangen kleine und große Wanderer problemlos in die mystische und spannende Welt hinauf. Den begehrten Cleverixstempel findet Ihr ebenfalls – am Kopfberg Parkplatz, vis-a-vis vom Infobüro.

Zur Stärkung kehrt man im Gasthof Dolomitenhof, in der Jausenstation Harreit oder Café-Bistro Das Hannes in der oberen Hälfte des Wegs ein (bitte Ruhezeiten beachten).

Retour geht es entweder auf demselben Weg oder über den Wanderweg Nr. 52 (alpiner Steig – nicht kinderwagentauglich! – kann bei Regen rutschig werden).

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es in den Ort Annaberg hinein, vorbei am Gasthof Post und der Bäckerei. Kurz danach weist ein gelbes Wanderschild rechts hinauf Richtung Reinischweg/Heufigurenweg. Die asphaltierte Straße führt kurz steil bergauf, bevor es dann rechts (kurz vor dem Heimatmuseum Gererhof) auf den Forstweg geht. Der Weg ist kinderwagentauglich und an beinahe jeder Kurve entdeckt man lustige Heufiguren. Nachdem man die asphaltierte Straße wieder erreicht hat, kann man links beim Salzburger Dolomitenhof (hier befindet sich die HeuART-Galerie samt Stempelstelle) oder etwas weiter vorn im Cafe-Bistro Das Hannes einkehren (Ruhezeiten beachten) oder man geht rechts ein Stück die Straße bergauf, bis der Wegweiser zum "Kopflackenmann" weist. Von diesem sagenumwobenen Platz aus kann man noch weiter Richtung Jausenstation Harreit (Ruhezeiten beachten) und weiter rund um den Kopfberg gehen oder man nimmt den alpinen Steig wieder hinunter ins Tal (nicht kinderwagentauglich) bzw. kehrt wieder um und nimmt den Heufigurenweg wieder retour.

Tipp

Besuchen Sie die HeuART-Galerie beim Salzburger Dolomitenhof.

Informationen & Kontakt

Der obere Teil des Heufigurenweges ist auch Teil des GaudiGolf-Parcours, der Spiel und Spaß mit einer Wanderung verbindet. Equipment dafür erhalten Sie beim Salzburger Dolomitenhof (geöffnet Mitte Mai bis Mitte Oktober).

Sicherheitshinweise

Der alpine Steig ab Kopflackenmann ist steiler und nicht kinderwagentauglich. Er kann nach Regen auch rutschig sein.

Alle vorliegenden Inhalte hat die Redaktion nach bestem Wissen recherchiert. Die Redaktion der Salzburger Verkehrsverbund GmbH kann aber keine Gewähr für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität übernehmen. Wir bitten Sie, bei der Ausflugsplanung die Angaben zu überprüfen, da sich Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder Informationen ändern können. Haftungsansprüche gegenüber der Redaktion oder der Salzburger Verkehrsverbund GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargestellten Informationen bzw. Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.