Skip to main content

Kulturreichtum in Mariapfarr

Kulturreichtum in Mariapfarr

Ihre schnellste Verbindung zu diesem Ziel

leicht

2h 0min

6,61 km

Familienfreundlich

Jahreszeit

Mariapfarr

Kulturreichtum in Mariapfarr

AUF DEN SPUREN VOM NEUEN „BODEN – KULTUR – WEG“

Umweltbewusster und bequemer geht es kaum. Mit der Direktverbindung des Regionalbusses 270 von Salzburg kommt man schnell nach Mariapfarr. Der dort angelegte Boden-Kulturlehrpfad im sonnenreichsten Ort Österreichs vermittelt uns den fruchtbaren Boden als wichtigste Lebensgrundlage für unseren Lebensalltag. Brauchtum und Kultur ergänzen diesen sehr lehrreichen Wissensweg. Land- und Forstwirtschaft begründet ja nicht nur die Lebens- und Einkommensbasis der Lungauer Bevölkerung, sondern für alle Menschen auf diesem wunderbaren Planeten. 2 Stationen beschäftigen sich daher z.B. mit den Themen „Wasser und Boden“ sowie „Wald und Boden“. Auch der Zerstörung des Bodenaufbaues ist ein informativer Zwischenstopp gewidmet. Aber auch die jenigen, die sich für die Lungauer Kultur und Gesellschaft interessieren, kommen bei diesem abwechslungsreichen Wissensweg auf ihre Kosten. Die tägliche Arbeit mit dem Boden formt Gesellschaft und Kultur. Zahlreiche Bräuche der Lungauer Volkskultur haben schließlich die landwirtschaftliche Nutzung der Wälder und Böden als ansprechendes Motiv. Die Einheimischen bitten bei ihrem Brauchtum um einen milden Winter oder eine ausgiebige Ernte. Regionale Leckerbissen finden Wanderer und Genießer direkt im Zentrum von Mariapfarr oder auf halber Strecke im Gasthof Häuserl im Wald.

Wegbeschreibung

Von der Haltestelle Mariapfarr-Weiherplatz gelangen Sie über die Pfarrstrasse zum Startpunkt des Wanderwegs hinter der Volksschule, Schuldirektor Noggler Weg 121. Der barrierefreie Rundweg erstreckt sich über eine Länge von circa 6 km und 11 Stationen. Er ist für Kinderwagen geeignet und auch im Winter sehr attraktiv.

Tipp

Wer noch nicht genug Eindrücke hat, findet im berühmten Pfarr-, Wallfahrts- und Stille-Nacht-Museum kostbare Ausstellungsstücke über „Stille Nacht“ – Schöpfer Joseph Mohr. Dort befindet sich auch ein Autograph, welches den Musiker Franz Xaver Gruber als Komponisten identifiziert. Das weltweit bekannte Weihnachtslied wurde in rund 130 Sprachen übersetzt.

Anfahrt mit den Öffis

Aus Richtung Salzburg kommend erreicht man Radstadt mit der Linie 270 und mit den Zügen der ÖBB direkt oder mit Umstieg in Bischofshofen (Zug/Bus) oder in St. Johann auf die Regionalbuslinien 530 /520. Ab Bischofshofen steht auch die Linie 510 zur Verfügung.

Fahrplanauskünfte und -download: Online unter www.salzburg-verkehr.at oder auf Ihrem Smartphone über die kostenlose Salzburg Verkehr-App für Android und iOS.

Informationen & Kontakt

Tourismusverband Mariapfarr

Am Weiher 175

5571 Mariapfarr

Tel.: +43 (0)6473 8766

mariapfarr@lungau.at

www.bodenkulturweg.at

www.wallfahrtsmuseum.at

Bildnachweis: Tourismusverband Mariapfarr


Alle vorliegenden Inhalte hat die Redaktion nach bestem Wissen recherchiert. Die Redaktion der Salzburger Verkehrsverbund GmbH kann aber keine Gewähr für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität übernehmen. Wir bitten Sie, bei der Ausflugsplanung die Angaben zu überprüfen, da sich Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder Informationen ändern können. Haftungsansprüche gegenüber der Redaktion oder der Salzburger Verkehrsverbund GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargestellten Informationen bzw. Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.