Skip to main content

Ristfeuchthorn und Weißbachschlucht

Ristfeuchthorn und Weißbachschlucht

Von Christian Heugl

Ihre schnellste Verbindung zu diesem Ziel

schwer

7h 0min

15,61 km

Jahreszeit

Schneizlreuth

Ristfeuchthorn und Weißbachschlucht

ATEMBERAUBEND: ZUERST DAS STEILE RISTFEUCHTHORN UND DANN DIE ÜBERSCHÄUMENDE WEISSBACHSCHLUCHT.

Das Ristfeuchthorn (1.569 m) in den östlichen Chiemgauer Alpen fristet ein verstecktes Dasein, obwohl die viel befahrene Staatsstraße B 21 den steil aufragenden Felsklotz zwischen Schneizlreuth und Steinpass halb umrundet. Im Vorbeigleiten wahrgenommen haben wohl die meisten Auto- und Busfahrer:innen das Ristfeuchthorn, bestiegen haben ihn wahrscheinlich nur wenige. Aus wegtechnischer Sicht sehr einladend sieht er ja wirklich nicht aus, aber sobald der anfängliche Autolärm und die schmalen Querungen der ersten Steilflanken zurückgehen, wird der durchgehend steile Anstieg immer harmonischer. Auch der kühle Mischwald ist wesentlich vielfältiger, als vom Tal aus vermutet. Der Rückweg hinab nach Weißbach ist weniger steil, bevor es dann durch die großartige Weißbachschlucht wieder etwas anspruchsvoller retour nach Schneizlreuth geht.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle Schneizlreuth Gasthof Post. Direkt dahinter ist auch schon das Ristfeuchthorn mit 3 Stunden Gehzeit angeschrieben. Der Weg verläuft rechts an der Hauskapelle und am schönen Gastgarten (geöffnet Sa., So. und Feiertage) vorbei. Die anfängliche Steilheit geht bald in ein angenehm strukturierteres Geländeprofil über, auf einer dieser terrassenförmigen Ausbuchtungen steht sogar eine kleine Jagdhütte. Der Steig dreht von der Ost- auf die Südseite, womit sich die Loferer Steinberge eindrucksvoll in Szene setzen. Nach 2 Stunden Gehzeit zweigt ein halbstündiger Latschenweg auf den Gipfel nach rechts ab. Wieder an diesem Abzweigepunkt retour quert der weitere Abstieg westwärts 1,7 km zu einer neuerlichen Gabelung. Nach links verläuft der Weg über die Sellarnalm nach Melleck, unsere Route nach Weißbach zweigt nach rechts ab und trifft 20 Minuten später auf einen Forstweg. Drei waldreiche Kilometer später ist im Talboden der zunächst noch recht ruhig fließende Weißbach erreicht, dem der letzte Abschnitt rechts abzweigend am linken Ufer entlang folgt. Der Weg wird alpiner und der Bach wilder, am Ende der 3 Kilometer langen Schlucht laufen die Wanderung und das Gewässer wieder sanft aus.  

Tipp

Bequeme Einstiegsstellen, zumindest für ein Fußbad, am Beginn oder am Ende der Weißbachschlucht.  

Anfahrt mit den Öffis

Mit Bus 260 ab Sbg Hbf (Engelbert Weiß Weg) bis Haltestelle Schneizlreuth Gasthof Post. Vorsicht beim Einstieg für die Rückfahrt. Es gibt keine Haltestellen-Ausbuchtung!

Fahrplanauskünfte und -download: Online unter www.salzburg-verkehr.at oder auf Ihrem Smartphone über die kostenlose Salzburg Verkehr-App für Android und iOS.

Informationen & Kontakt

www.berchtesgaden.de/wandern/see-klamm-wanderungen/weissbachschlucht 

Mag. Christian Heugl

5400 Hallein  

cheugl@a1.net

Bildnachweis: Christian Heugl

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, festes Schuhwerk und trockene Geländeverhältnisse sind unbedingte Voraussetzungen! Reichlich Trinkvorrat mitnehmen, da keine Quelle entlang des Weges.

Alle vorliegenden Inhalte hat die Redaktion nach bestem Wissen recherchiert. Die Redaktion der Salzburger Verkehrsverbund GmbH kann aber keine Gewähr für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität übernehmen. Wir bitten Sie, bei der Ausflugsplanung die Angaben zu überprüfen, da sich Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder Informationen ändern können. Haftungsansprüche gegenüber der Redaktion oder der Salzburger Verkehrsverbund GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargestellten Informationen bzw. Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.