Skip to main content

Von Radstadt auf den Rossbrand

Von Radstadt auf den Rossbrand

Ihre schnellste Verbindung zu diesem Ziel

mittel

4h 50min

11,52 km

Jahreszeit

Radstadt

Von Radstadt auf den Rossbrand

EIN GIPFELKREUZ MIT EINER BESONDEREN INSCHRIFT

„Herrgott, d’Hoamat is schön!“ Die Inschrift im Querbalken des Gipfelkreuzes spricht von tiefer Dankbarkeit und fester Überzeugung. Es lohnt sich also, dem 1.769 Meter hohen Rossbrand, dem Hausberg von Radstadt, einen Besuch abzustatten und den Anblick, der den namenlosen Schnitzer einst zu seinem Werk bewogen hat, selbst in Augenschein zu nehmen. Im Radstädter Bürgerbergweg markiert eine große Enziantafel den Einstieg in den Wanderweg Nummer 462, der in Richtung Gipfel führt. Falls Ihnen die drei Stunden Aufstieg auf einmal zu mühsam sind: Nach dem ersten Drittel des Weges bietet die Bürgerbergalm einen guten Grund für eine Rast. Frisch gestärkt folgen Sie den Wegweisern anschließend durch den schattigen Wald hinauf. Und dann stellen Sie fest, dass der Holzschnitzer nicht zu viel versprochen hat. Der 360°-Panorama-Blick, vom höchsten Punkt des Rossbrand, war jede Mühe wert. Über 150 Alpengipfel – Hochkönig, Dachstein, Bischofsmütze, Großglockner, Großvenediger und viele mehr – sorgen dafür, dass man diese Bergtour sicher nicht so schnell vergisst. Wie schön doch die Heimat ist – und ihre kulinarischen Schmankerln! Wer der beeindruckenden Aussicht Einblicke in die heimische Küche folgen lassen will, nimmt beim Abstieg den Wanderweg 461 und stattet dem Berggasthof Rohrmoos einen Besuch ab. Das Restaurant ist bekannt für fangfrische Forellen und Wildspezialitäten aus eigener Jagd.

Wegbeschreibung

Nutzen Sie das Postamt als Ausgangspunkt, folgen Sie der Loretostraße und der Bürgerbergstraße bis zur Abzweigung in den Bürgerbergweg. Ab dort ist der Wanderweg Nummer 462 ausgeschildert.

Tipp

Wer keine Zeit für eine Wanderung hat oder nicht so gut zu Fuß ist, der setzt sich im Sommer einfach in den Wanderbus, der bis knapp unter den Gipfel fährt. 15 Minuten Fußweg und die Aussicht ist traumhaft.

Anfahrt mit den Öffis

Nach Radstadt kommt man einfach mit den Zügen der ÖBB oder mit dem Regionalbus 511.

Fahrplanauskünfte und -download: Online unter www.salzburg-verkehr.at oder auf Ihrem Smartphone über die kostenlose Salzburg Verkehr-App für Android und iOS.

Informationen & Kontakt

Tourismusverband Radstadt

Stadtplatz 17

5550 Radstadt

Tel.: +43 (0)6452 7472-0

info@radstadt.com

www.radstadt.com

Bildnachweis: Herbert Raffalt


Alle vorliegenden Inhalte hat die Redaktion nach bestem Wissen recherchiert. Die Redaktion der Salzburger Verkehrsverbund GmbH kann aber keine Gewähr für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität übernehmen. Wir bitten Sie, bei der Ausflugsplanung die Angaben zu überprüfen, da sich Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder Informationen ändern können. Haftungsansprüche gegenüber der Redaktion oder der Salzburger Verkehrsverbund GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargestellten Informationen bzw. Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.