Skip to main content

Der Salzburger Kapuzinerberg

Der Salzburger Kapuzinerberg

Von Adobe Stock

Ihre schnellste Verbindung zu diesem Ziel

leicht

2h 5min

5,00 km

Familienfreundlich

Jahreszeit

Salzburg

Der Salzburger Kapuzinerberg

STADTBLICK UND NATURGENUSS AUF DEM BASTEIWEG

Die Inschrift des altehrwürdigen Franziskustors in der Linzergasse weist Ihnen den Weg: „Zum Kapuzinerberg“. Dabei ist der dicht bewaldete Salzburger Stadtberg auch ohne Wegweiser schwer zu übersehen. Gerade einmal 637 Meter über dem Meeresspiegel misst er an seiner höchsten Stelle und wird von den weltweit einzigartigen Stadtgämsen bewohnt. Vielleicht haben Sie Glück und begegnen den scheuen Tieren auf Ihrem Spaziergang. Der Basteiweg ist nach der Hettwer Bastei unterhalb des Kapuzinerklosters benannt, einer stattlichen Wehrmauer aus dem dreißigjährigen Krieg. Die Wanderstrecke führt vom Kapuzinerkloster über mehrere Aussichtsterrassen mit grandiosem Blick auf die Altstadt zum Franziskischlössl. Mozart-Fans lassen sich den kleinen Abstecher zur Büste des Komponisten auf der Wiese hinter dem Klostergarten nicht entgehen. Stefan Zweig Verehrer können einen Blick auf seine ehemalige Villa genießen und an seiner Bronzestatue – des Bildhauers Josef Zenzmeier – an ihn gedenken. Nach einer wunderbaren Waldwanderung erreicht man den Gastgarten des Franziskischlössls, der mit seinen vier prächtigen, uralten Linden als einer der schönsten in ganz Salzburg gilt. Was den Rückweg angeht, so heißt es nun: „Viele Wege führen nach Salzburg!“. Entweder wählen Sie den, von dem Sie gekommen sind oder Sie probieren einen der anderen Pfade aus, die sich durch das satte Grün des Buchenwalds hinunter in die Gassen der Stadt winden.

Wegbeschreibung

Immer an der Wehrmauer entlang: Der Basteiweg folgt einem alten Soldatenpfad und macht seinem Namen alle Ehre. Die heutige Strecke wurde um 1929 vom Salzburger Stadtverein für Wanderer angelegt. Trotzdem sollten Sie auf gutes Schuhwerk nicht verzichten. Insbesondere im Herbst kann es rutschig werden.

Tipp

Im Sommer ist es besser, wenn Sie Ihren Platz im Gastgarten des Franziskischlössls reservieren. Die Plätze unter den Linden sind nämlich heiß begehrt. Wussten Sie schon, dass man im  Schlössl auch übernachten und sogar heiraten kann?

Anfahrt mit den Öffis

Der Kapuzinerberg erhebt sich auf Altstadthöhe nördlich der Salzach. Für die beschriebene Wanderung einfach die nächstgelegene Buslinie bis zum Makartplatz nehmen und in die Linzergasse gehen. Man kann auch einen der Regionalbusse vom Hauptbahnhof zum Beispiel die Linien 120. 130, 131, 140, 150, 151, 155 nehmen und an der Haltestelle Hofwirt aussteigen. Von hier aus sind es nur ein paar Meter bis in die Linzergasse.

Fahrplanauskünfte und -download: Online unter www.salzburg-verkehr.at oder auf Ihrem Smartphone über die kostenlose Salzburg Verkehr-App für Android und iOS.

Informationen & Kontakt

Tourismus Salzburg GmbH

Auerspergstraße 6

5020 Salzburg

Tel.: +43 (0)662 88987-0

tourist@salzburg.info

www.salzburg.info

Bildnachweis: Adobe Stock


Alle vorliegenden Inhalte hat die Redaktion nach bestem Wissen recherchiert. Die Redaktion der Salzburger Verkehrsverbund GmbH kann aber keine Gewähr für die Vollständigkeit, Korrektheit und Aktualität übernehmen. Wir bitten Sie, bei der Ausflugsplanung die Angaben zu überprüfen, da sich Öffnungszeiten, Eintrittspreise oder Informationen ändern können. Haftungsansprüche gegenüber der Redaktion oder der Salzburger Verkehrsverbund GmbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargestellten Informationen bzw. Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.